Produktbilder richtig erstellen und Hintergrund löschen

So erstellen Sie gute Produktbilder und entfernen den Hintergrund von Ihren Produkten in nur 5 Schritten. Vorbereitung ist alles! Wählen Sie die perfekte Umgebung für Ihr Foto, achten Sie darauf, dass nicht zu viele Details darauf zu sehen sind und dass der Hintergrund nicht zu kontrastreich ist. Menschen auf Fotos haben manchmal einen unpassenden oder unschönen Hintergrund – in diesem Fall müssen Sie versuchen, die Augen des Betrachters abzulenken oder das Bild mit anderen Elementen zu kombinieren.

1. Wählen Sie die richtige Umgebung für Ihr Foto
2. Finden Sie einen guten Winkel.
3. Komponieren Sie Ihr Foto sorgfältig.
4. Belichten Sie Ihr Foto richtig.
5. Speichern Sie das Bild als TIF oder JPG
6. Lassen Sie das Bild freistellen

Folgen Sie diesen Schritten, um den Hintergrund zu entfernen

Ein neutraler Hintergrund und die richtige Beleuchtung machen es Ihnen viel leichter, den Hintergrund Ihres Fotos in Photoshop oder anderen Bildbearbeitungsprogrammen zu entfernen. Sobald Sie diese Richtlinien befolgt haben, können Sie mit dem nächsten Schritt beginnen: dem Erstellen eines perfekten Ausgangsfotos!

Es gibt keinen perfekten Ort, um Produktfotos zu machen. Aber es gibt ein paar Dinge, die Sie beachten sollten, wenn Sie den Hintergrund Ihrer Fotos entfernen möchten. Zuerst müssen Sie sicherstellen, dass der Hintergrund neutral ist. Das bedeutet, er sollte nicht zu bunt oder zu auffällig sein. Er sollte auch nicht zu viele Muster oder Details haben. Ein einfacher weißer Hintergrund ist ideal.

Wenn Sie keinen weißen Hintergrund finden können, können Sie auch einen anderen hellen Farbton wählen. Achten Sie jedoch darauf, dass die Farbe nicht zu dunkel ist, da dies den Kontrast zwischen dem Produkt und dem Hintergrund verringert und es schwieriger macht, den Hintergrund zu entfernen. Ein heller grauer Hintergrund ist eine gute Alternative zu Weiß.

Sobald Sie einen geeigneten Hintergrund gefunden haben, müssen Sie sicherstellen, dass er gut beleuchtet ist. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie den Hintergrund mit einem Fotoprogramm durch Bilder freistellen entfernen möchten. Ein dunkler Hintergrund erschwert nämlich das Auswahlwerkzeug und kann dazu führen, dass Ihr Programm ungenau arbeitet. Idealerweise sollte der Hintergrund so beleuchtet sein, dass er etwas heller als das Produkt ist. Dies erleichtert die Arbeit des Auswahlwerkzeugs und sorgt für bessere Ergebnisse.

Welche Tools können Ihnen bei der Arbeit helfen?

Um die besten Ergebnisse zu erzielen, müssen Sie vor dem Entfernen des Hintergrunds sicherstellen, dass Ihr Foto in der richtigen Umgebung aufgenommen wurde. Wählen Sie einen neutralen Hintergrund wie weiß oder grau, um die Bearbeitung zu vereinfachen. Vermeiden Sie Texturhintergründe und stellen Sie sicher, dass das Objekt auf einer ebenen Oberfläche steht. Auch bei der Beleuchtung sollten Sie auf Einfachheit setzen. Ein Hauch von natürlichem Licht ist ideal, aber auch Kunstlicht kann funktionieren. Wenn Sie jedoch eine helle Quelle verwenden, stellen Sie sicher, dass kein Schatten auf Ihr Produkt fällt.

Nutzen Sie unseren excellente Freisteller Service um die Produkte automatisiert freistellen zu lassen.

Es gibt keinen perfekten Ort, um Produktfotos zu machen. Aber es gibt ein paar Dinge, die Sie beachten sollten, wenn Sie den Hintergrund Ihrer Fotos entfernen möchten. Zuerst müssen Sie sicherstellen, dass der Hintergrund neutral ist. Das bedeutet, er sollte nicht zu bunt oder zu auffällig sein. Er sollte auch nicht zu viele Muster oder Details haben. Ein einfacher weißer Hintergrund ist ideal.

Wenn Sie keinen weißen Hintergrund finden können, können Sie auch einen anderen hellen Farbton wählen. Achten Sie jedoch darauf, dass die Farbe nicht zu dunkel ist, da dies den Kontrast zwischen dem Produkt und dem Hintergrund verringert und es schwieriger macht, den Hintergrund zu entfernen. Ein heller grauer Hintergrund ist eine gute Alternative zu Weiß.

 

 

 

 

 

Produktbilder richtig erstellen und Hintergrund löschen
Scroll to top