Weihnachtsgrüße per Post versenden mit personalisierten Bildern

Weihnachten rückt mit großen Schritten immer näher und der Große RUN nach dem perfektem Geschenk hat begonnen. Doch es muss nicht immer ein teueres großes Geschenk sein. Oftmals sind es die kleine Dinge im Leben welche für Überraschungen sorgen und sich perfekt als Geschenk eignen.

Personalisierte Weihnachtsgrüße mit einem tollen Bild

Wie wäre es mal eine Postkarte oder einen Brief zu Weihnachten per Post zu versenden? So wird der Gang zum Briefkasten für den Empfänger mal nicht mit einer Rechnung oder anderen schlechten Nachrichten begleitet. Weihnachtskarten sind wieder in Mode und Motive auf Weihnachtskarten können fast unbegrenzt gestaltet werden. Wir mit unserem Bilder Freistellen Service arbeiten nicht nur mit großen Firmen zusammen sondern auch mit Privatkunden und können bei der Bildgestaltung mit unserem Service so einiges ausrichten.

Personen oder Objekte freistellen

Alles beginnt in der Regel mit einem sauberen Freisteller. Wir reden hier nicht über schlechte automatisierte Freisteller sondern von einem Freisteller mit Qualitätsanspruch der auch seinen Platz auf jeder Postkarte finden wird. Nichts ist schlimmer als wenn die Bildbearbeitung für Weihnachtsgrusskarten schlecht ausgeführt wird.

Oft kann man sich dann auch die Postkarte sparen, da diese bestimmt im Papierkorb landen wird. Beim Freistellen von Personen liegt das Augenmerk im Bereich der Haare. Die Saubere Freistellung von Haaren ist beim der Entfernung vom Hintergrund ein wichtiger Punkt für die Qualität einer Bildmontage und die vorteilhafte Platzierung im Postkarten-Layout. Haare werden gerne maskiert und die Daten als TIF oder PSD abgespeichert. Zusätzlich kann auch ein Pfad angelegt werden. Bei Objekten reicht in der Regel ein klassischer Pfad. Viele Grafikprogramme erkennen den Pfad automatisch und schon beim Bilder-Import kann der Hintergrund über diesen Pfad gelöscht werden. Für Grafiker die Potkarten in zum Beispiel Indesign setzen ist ein aktiver Pfad der beste Freund.

Wichtig ist das beim erstellen des Pfades dieser auch auf aktiv gesetzt wird. Die Datei kann auch mit Pfad als JPG abgespeichert werden. Beim Import des Bildes in InDesign wird der Pfad aktiv und das Layout schlängelt sich gekonnt um das Objekt ohne Hintergrund.

Die Gestaltung der Frontseite einer Weihnachtskarte

Die Weihnachtszeit ist geprägt von Wärme und Licht. Neben den Freigestellten Personen, Kindern, Familie sollten auch kleinere weihnachtliche Elemente die Weihnachtskarte verschönern.  Sterne, Kerzen, eine Weihnachtsbaum, Weihnachtskugeln, Engel, Weihnachtsmänner, Strohsterne sind beliebte Objekte. Die Objekte können auch mit unserem Freisteller Service vom Hintergrund befreit werden und später so bei der Gestaltung der Postkarte in das Layout eingefügt werden. Bei der Gestaltung sollte man unbedingt darauf achten nicht zu viele Elemente und Objekte auf die Frintseite der Karte zu packen. Weniger ist oft mehr!

Unbedingt diese Aussage beachten. In Zeiten von automatischen Online-Gestaltungslösungen ist diese Aussage wichtiger denn je. Profis in der Gestaltung haben dies in der Ausbildung gelernt, doch wer seine Weihnachtskarte selber gestaltet ist kein Profi und macht Fehler. Die Objekte sollten mit Raum vorteilhaft angeordnet werden. Eine gute Regel ist der goldene Schnitt oder die 1/3 – 2/3 Regel. Darauf achten das räumliche Spannungen geschaffen werden die beim Betrachten des Bildes für zum visuellen Stromfluss führen. Wenn alles passt werden sich Freunde, Verwandte oder Oma und Opa sich die Weihnachtskarte bestimmt an die Wand hängen und nicht einfach im Papierkorb versenken.

 

 

 

 

Weihnachtsgrüße per Post versenden mit personalisierten Bildern
Scroll to top