Prognosen für die Umsatzentwicklung im Onlinehandel 2019 eher bescheiden

Prognosen für die Umsatzentwicklung im Onlinehandel 2019 eher bescheiden

Nach Jahren des Online Booms im Handel kommt jetzt ein wenig Ernüchterung. Der Marktanteil im Onlinehandler hatte jährlich einen Wachstum von ca. 16-17 Prozent. Der Wachstum wird kleiner und wird wahrscheinlich in den nächsten Jahren nur noch 11-13 Prozent betragen.

Was ist das Problem im deutschen e-Commerce?

Von Problemen kann man hier noch nicht sprechen. Doch die Entwicklung zeigt klar und deutlich das sich der Markt langsam sättigt. Es gibt weniger Innovationen und der E-Commerce wird zum großen Teil unter den „großen Riesen“ am E-Commerce Himmel aufgeteilt. Ein starker Trend sind mittlerweile auch wieder die Ladengeschäfte. Amazon mit seinen PopUp stores macht es vor. Die potentiellen Käufer lieben es Produkte nach Jahren des virtuellen Shoppings im Laden wieder zu kaufen. Der Kunde kauft im Ladengeschäft mehr ein als er oft im Warenkorb des Onlineshop kaufen würde. Ein Grund ist natürlich die Nähe zum Produkt, das Produkt zu riechen und es anfassen zu können.

Onlinehändler können dem Trend gegensteuern

Der Nachteil von Ladengeschäften ist der Vorteil von Onlinehändlern wenn dieser auch genutzt wird. Ladengeschäfte haben feste Öffnungszeiten und sind Ortsgebunden. Im Onlinehandel kann hingegen zur jeder Zeit eingekauft werden und egal wo man sich als Kunde befindet. Onlinehändler müssen allerdings mehr Aufwand in die Produktpräsentation und somit dem Freistellen von Bildern stecken. Die Darstellung der Produkt auf Produktbildern ist für die meisten Onlineshops das Aushängeschild. Hier sollte nicht experimentiert werden sondern Onlinehändler sollten die Bildbearbeitung und die Erstellung von Produktbildern von Profis machen lassen.

3D und 360 Grad Produktbild – Ansichten

Die Möglichkit der 360 Grad Produktansicht und auch 3D Bildern ist noch für viele Onlinehändler absolutes Neuland. Wir haben uns daher stark auf das Freistellen von 360 Grad Bildern spezialisiert, da wir fest davon überzeugt sind, dass diese Produktdarstellung sehr viele potentielle Käufer gewinnen kann. Mit speziellen Plugins können die 360 Grad Bilder im Onlineshop präsentiert werden.

Ein neuer uns wahrscheinlich ultimativer Trend sind die live „Unboxing“ Chats mit dem Verkäufer. Ein Kunde interessiert sich für ein Produkt und der Onlinehändler bietet einen Livechat wo er das Produkt dem Kunden vorstellt. Man kann dies auch mit einer individuellen virtuellen Kundenberatung vergleichen. Es gibt mittleiweile einige interessante Lösungen die man in einem Onlineshop integrieren kann. Diese Art der Kundenberatung ist zeitintensiv, doch die Erfolgsquote das der Kunde am Ende das Produkt bestellt sehr hoch.

Facebookgoogle_plus


No Comments

Leave a Comment:

ANGEBOT