Freistellen Tag

Software zum Erkennen, ob Bilder durch digitale Bildbearbeitung verschönert wurden

Es ist sehr lustig zu sehen das gerade die Macher von Adobe und Berkeley an einen Tool zur Erkennung von Fake-Bildern bzw. das Erkennen von retuschierten Bildern arbeiten. Neuronales Netzwerk bei der Bilderkennung und Verarbeitung Künstliche Neuronale Netze sind angelehnt an das  menschliche Gehirn und lassen sich für künstliche Intelligenz einsetzen. Dadurch werden zum Beispiel computerbasierte Bildererkennung, Bildbearbeitung und Bilder freistellen automatisiert möglich. Doch der Weg zu einem 100 prozentig funktionierenden neuronalem Netzwerk ist lang. Bevor ein Neuronales Netzwerk genutz werden kann muss es trainiert werden. Es muss eine "Intelligenz" entwickelt werden. Durch den ständigen Abgleich zwischen Soll und Ist-Ergebnis lernt das Netz neue Verknüpfungen herzustellen und optimiert sich somit selber. [twenty20 img1="6289" img2="6288" offset="0.5"] Zukunft liegt in den Neuronalen Netzwerken Vieles auch im Bereich der digitalen Bildbearbeitung wird sich in Zukunft in diese Richtung begeben. Leistungsstarke Rechner können Bilder freistellen ohne das noch der Mensch handanlegen muss. Unsere Teams werden sich daher in Zukunft mehr und mehr auf die Qualitätssicherung von automatisierten Freistellern spezialisieren und so einen fast zu 100 Prozent pefekten automatischen Freisteller liefern. Bei der Retusche von Produktbildern gilt: lieber weniger als zu viel. Produktbilder sollten das Produkt in einem ehrlichen Zustand aufzeigen und es nicht visuell verfälschen. Eine Produktretusche sollte daher mit Verstand durchgeführt werden und nicht nach dem Motto "viel ist gut".     ...

Continue Reading

Große Marken auf dem Abstieg

Die Welt der großen Marken wie Sie in den letzten 80 Jahren gestaltet wurde schrumpft. Viele große Unternehmen müssen sogar um Ihr überleben kämpfen. Grund ist in vielen Fällen das veränderte Konsumverhalten der jungen Generationen. Neue junge Marken legen sich mit den alten und zum Teil weniger dynamischen Marken an und punkten natürlich bei jungen Menschen. [twenty20 img1="7551" img2="7552" offset="0.5"] Das Kaufverhalten wird durch das Internet stark geprägt Was vor 20 Jahren im Kataloghandel und Ladengeschäft abgewickelt wurde wird heute fast zu 70 Prozent über das Internet gemacht. Oft haben dabei gerade große Marken den Anschluss verpasst. Im Vergleich zu kleinen Firmen mit neuen Marken, welche direkt in das Internetzeitalter inverstiert haben und auch technologisch voll und ganz im derzeitigen Trend liegen. Bei großen Marken sind zum Teil die Verflechtungen in der Firmenstruktur, die Vertriebswege derartig komplex und statisch, dass diese Marken den kleinen dynamischen Marken nicht das Wasser reichen können. Für große Marken ist es daher wichtig den Anschluss nicht zu verpassen. Ob das mit dem Verkauf von Produkten im Internet oder einem neuen Marketingkonzept einhergeht ist im Vorfeld egal. Wichtig ist das diese großen Marken sich auf die neuen Kundenbedürfnisse einstellen. Eine der recht erfolgreichen jungen Marken ist Amazon Die Geschichte von Amazon beginnt mit dem Internet. Auch wenn heute viele über Amazon schimpfen, hat es diese Marke geschaft, in wenigen Jahren sich an die Weltspitze der größten Marken vorzukämpfen. Es sind nicht nur die guten Produktbilder auf Amazon die diese Marke so erfolgreich machen. Das gesamte Konzept der Marke ist auf Kundenbedürfnisse abgestimmt. Der Kunde...

Continue Reading

Produktbilder optimieren

Der Verkauf von Produkten war vor 20 Jahren nur im Laden oder über das Kataloge- Geschäft möglich. Mit dem Internet im Jahr 2000 wurde der gesammte Warenverkauf revolutioniert. Man kann sich gut an die Zeiten noch erinnern als der Otto Kataloge oder der Conrad-Katalog im Briefkasten lagen. Selbst eine Schutzgebühr von einigen DM wurden damals noch verlangt. 10 Jahre später beginnt der Kampf auf dem Online-Markt. Die Produktkataloge verschwinden fast gänzlich, doch was bleibt sind die Freistellungen von Produkten. Früher haben wir oft für Printkataloge die Freistellungen und Optimierung der Produktbilder übernommen, doch heute sind fast 90 Prozent der Aufträge für den Onlinemarkt. [twenty20 img1="6610" img2="6608" offset="0.5"] Gute Produktbilder und Marktpositionierung Neben dem hohen visuellen Anspruch an Produktbilder, spielen auch die Optimierung von Produktbildern hinsichtlich der Ladezeit und der Metainformationen eine große Rolle. Für Onlinehändler is daher die Produktbilder Optimierung nicht nur visuell von großer Bedeutung, sondern auch technisch müssen die Bilder einige wichtige Kriterien erfüllen um erfolgreich Produkte im Internet damit verkaufen zu können. An dieser Stelle von wir einfach mal die wichtigsten Punkte aufzählen Neutraler Hintergrund von Produktbildern durch Freistellen Optimierung von Helligkeit, Kontrast und Farbe Hinzufügen von Schatten und Reflexen Optimale Anpassung der Bildauflösung und Dateigröße Intelligente Meta-Tags und Bildinformationen Hintergrund durch Freistellen entfernen Nichts ist schlimmer als wenn Produkte durch einen unpassenden Hintergrund an Wirkung verlieren. Ein Hintergrund von Produktbildern muss nicht immer zwingend weiß sein, doch der Hintergrund sollte ich an das allgemeine Design der Onlineshop Webseite anpassen. In der Regel können wir Produktbilder mit einem transparenten Hintergrund oder auch...

Continue Reading

Erste Blüten, erster Mai – Gartenonlineshops verkaufen jetzt auf Hochtouren Ihre Gartenprodukte

Jedes Geschäft hat seine Jahreszeit. Nur das Bilder freistellen boomt im gesamten Jahr. Die Auftragsbücher sind prall gefüllt und jetzt kommen die Onlineshops aus dem Bereich Garten und lassen Ihre Produktbilder kräftig von unseren Team pimpen. Produktbilder für Gartenzubehör bearbeiten lassen Es gibt verschiedene Möglichkeiten aus semiprofessionellen Produktbilder mit wenig finaziellen Aufwand durch unsere günstigen Freisteller Preise richtig gute Produktbiler zu erstellen. [twenty20 img1="7469" img2="7468" offset="0.5"] Freistellen der Bilder auf transparent oder weiß Produktschatten wird weggelassen oder mit beim Freistellen einbezogen Bilder für Web optimieren einfache Helligkeits- und Farbanpassungen Produktreutsche von Staub und anderen störenden Elementen Die Bildbearbeitungspalette ist groß und unsere Teams können bei der Analyse von Bilder relativ schnell einschätzen welche Bildbearbeitungen erforderlich sind um das Produkt aus dem Gartenbereich ins rechte Licht zu setzten und mit guten Produktbildern das Produkt im Onlineshop verkaufsfördernt zu präsentieren. Freistellen von Bildern auf transparenten Hintergrund Produkte welche im Fotostudio oder auch im heimischen Wohnzimmer aufgenommen wurden sind meist mit einem unschönen Hintergrund versehen. Das Freistellen der Produkte auf einen transparenten Hintergrund sieht nicht nur gut aus sondern hat den Vorteil das Produktbilder mit transparenten Hintergrund für verschiedene Zwecke weiterverwendet werden können. Egal ob für das Web oder den Printbereich. Mit einem transparenten Hintergrund können Bilder optimal für jeden Zweck eingesetzt werden. [twenty20 img1="6787" img2="6786" offset="0.5"] Produktschatten - mit oder ohne Der Produktschatten kann einem Produktbild zusätztliche Bildqualität liefern. Durch einen Schatten können Produkte räumlicher wirken und auch sich ev. von dem Hintergrund im Onlineshop besser hervorheben. Hier müsste man schauen ob sich das lohnt die Produkte mit einem Schatten zu...

Continue Reading

Freistellen und was dahinter steckt

Zum Thema Freistellen haben wir bereits schon einige Artikel verfasst. Doch nach wie vor bekommen wir die ein oder andere Anfrage was denn jetzt genau das Freistellen bedeutet. Freistellen von Produkten Oft sieht man bei Produktbildern den Unterschied. Ein Produktbild was durch Freistellen bearbeitet wurde hat einen weißen Hintergrund bzw. einen transparenten Hintergrund. Das Freistellen bezieht sich also in erster Linie auf des entfernen bzw. tauschen des Hintergrunds. Damit ein Produkt auch vom Hintergrund gelöst werden kann musses es durch Bildbearbeitung separiert werden. Es gibt verschiedenen Möglichkeiten ein Produkt vom Hintergrund zu lösen. Freistellen in unterschiedlichen Ansprüchen Je nachdem wie hoch beim Freistellen der Bilder der qualitative Anspruch ist, kann die Art des Freistellen gewählt werden. Man kann zwischen dem automatischen Freistellen, dem semiautomatischen Freistellen und dem händischen Freistellen unterscheiden. Hier mal als Beispiel eine Freistellung von einem automatischen Service welche es ja im Internet mittlerweile wie Sand am Meer gibt. Das Resultat ist leider unbrauchbar und müsste jetzt noch professionell Korrigiert werden, was am Ende zusätzliche Zeit für das Freistellen bedeuten würde. Unter Umständen können solche Bilder als Preview-Layout Vorlage genutzt werden doch um damit wirklich arbeiten zu können ist die Qualität leider zu schlecht. Im nächsten Beispiel sieht man das gleiche Bild von einem Bilder freistellen Profi bearbeitet. Ganz eindeutig der qualitqtive Unterschied. Die feinen Haare wurden sauber vom Hintergrund gelöst und der Freisteller kann so ohne bedenken für Web oder Print genutzt werden. Unter Umständen sollte man sich beim Freistellen selber überlegen wie hoch der Anspruch an das freigestellte Bild ist. Reichen automatisierte Freisteller aus...

Continue Reading

Hintergrund entfernen bei Produktbildern

Oft ist es möglich mit nur wenig Aufwand aus einem mittelmäßigen Produktbild ein tolles Produktfoto zu zaubern. Produktbilder welche nicht im Fotostudio fotografiert werden, haben oft das Problem mit dem nicht neutralen Hintergrund. Sehr oft sind störende Elemente im Hintergrund oder man sieht den schnell montierten weißen Vorhang im Hintergrund, der dem Bild ein doch weniger professionelles Erscheinungsbild gibt....

Continue Reading

Freistellen – noch nie war der Bedarf an freigestellten Bildern so groß wie heute

Was mit dem digitalen Zeitalter langsam begonnen hat ist heute aus dem Bereich E-commerce aber auch der digitalen Fotografie nicht mehr wegzudenken. Das Freistellen von Objekten ist mittlerweile in jedem Bereich anzutreffen. Ob Onlineshop, Werbeagentur oder Produktfotograf. Fast täglich wird man in diesen Bereichen mit dem Bilder freistellen konfrontiert...

Continue Reading

E-Commerce expoldiert und die Zulieferer bekommen ein echtes Problem

Grund für den Lieferstau an Paketen kurz vor Weihnachten liegt nicht etwas an schlech freigestellten Bildern sondern eher an verstopften Straßen. Die Logistik kommt an Ihre reellen Grenzen. Es ist nun nicht mehr ein Frage noch mehr Zulieferer einzustellen sondern eher eine Frage wie die Paketzustellung über unser Strassensystem besser aufgeteilt oder sogar ganz neue Verteilungsmöglichkeiten wie zum Beispiel mit Drohnen geschaffen werden können....

Continue Reading

Wie kommen Onlinehändler an gute Produktbilder?

Onlinehändler könnnen auch Produktbilder von Ihren Kunden bekommen Eine Variante ist das Kunden welche die Produkte kaufen, diese nach der Installation fotografieren und dem Onlinehänder zur Verfügung stellen. Im Gegenzug kann der Onlinehändler einen Warengutschein, oder auch die Teilnahme an einem Gewinnspiel mit der Aussicht auf einen Gewinn für das Beste Foto anbieten....

Continue Reading

Freistellen – was ist denn das bitte?

Es kommen immer noch Fragen was genau das Freistellen von Bildern eigentlich bedeutet. Dabei findet man auf wikipedia zum Freistellen von Bildern schon eine ganz gute Erklärung. Freistellung bedeutet die Entfernung eines störenden Hintergrundes von Bildern oder auch Grafiken. Dabei kann man auch vom maskieren des Hintergrundes sprechen, damit am ende nur das Produkt (Objekt) zu sehen ist....

Continue Reading
ANGEBOT